Ergebnisse der KG

Ringen Oberliga: KG Fachsenfeld / Dewangen – SV Ebersbach

Eine knappe 17:13 Niederlage musste die KG Fachsenfeld / Dewangen beim Heimkampf gegen den SV Ebersbach hinnehmen. Mit etwas mehr Glück hätte die KG den Kampf auch gewinnen können zumal KG Ringer Michael Eckstein in seinem Kampf führte und dann durch einen Hüftschwung sich entscheidend geschlagen geben musste.

57kg (F): Gut in den Kampf kam KG Ringer Ralf Pfisterer der in der ersten Hälfte des Kampfes noch in Führung lag. Danach wurde Bence Kovács stärker und konnte den Kampf für sich drehen und gewann mit 10:7 Punkten. Kampfstand 0:2

130kg (G): Zunächst ließ KG Ringer Max Knobel wenig zu und ließ seinen Gegner Nikolaos Papadopoulos nicht zur Entfaltung kommen. Mit zunehmender Kampfdauer erarbeitete sich der Gast jedoch seine Punkte und kam zu einem ungefährdeten 6:0 Punktsieg. Kampfstand 0:4

61kg (G): Einen zu starken Gegner bekam KG Ringer Florian Seibold mit Stefan Weller. Das junge KG Nachwuchstalent wehrte sich nach Kräften doch die gute Technik des Ebersbachers und die Kräftevorteile münzte der Gast zu einem technischen Überlegenheitssieg um. Kampfstand 0:8

98kg (F): Mit einem schnellen Beinangriff und einer Serie von Durchdrehern konnte der Gästeringer Patrik Szurovszki gegen Christian Pfisterer noch in der ersten Kampfrunde einen technischen Überlegenheitssieg einfahren und brachte den SV Ebersbach nach vier Kämpfen zu einem beruhigenden Vorsprung von 12:0 Punkten.

66kg (F): Die Aufholjagd für die KG startete Enio Kertusha der seinem Gegner Steffen Wagner keine Chance ließ. Mit einer Bodenbeherrschung und anschließenden Drehern kam Kertusha noch vor der Halbzeit zu einem 16:0 Überlegenheitssieg und steuerte somit die ersten 4 Mannschaftspunkte auf das KG Konto. Kampfstand 4:12

86kg (G): Mirco Minguzzi brachte die KG weiter heran indem er Armin Turzer innerhalb 34s mehrmals in der Bodenlage drehte und seinen Kampf souverän mit 16:0 gewann. Kampfstand 8:12

71kg (G): Eine äußerst knappe Begegnung sahen die Zuschauer zwischen KG Ringer Yannick Kraus und Jan Seidl. Kraus konnte mit einer Bodenbeherrschung zunächst in Führung gehen. Diese glich Seidl nach der Halbzeit aus. Danach konnte Seidl noch zwei weitere Punkte erzielen. Kraus hingegen gelang noch eine weitere Einserwertung was aber am knappen 4:3 Sieg des Ebersbachers nichts mehr änderte. Kampfstand 8:13

80kg (F): Nun musste KG Ringer Peter Eckstein unbedingt ein Sieg gegen Hans-Jörg Scherr gelingen. Es entwickelte sich ein sehr knapper Kampf bei dem Scherr bis in die sechste Minute mit 3:1 führte. Mit seinem letzten Angriff auf die Beine von Scherr erzielte Eckstein dann doch noch eine zweier Wertung und wurde beim Punktestand von 3:3 Punktsieger aufgrund der letzten Wertung. Kampfstand 9:13

75kg A (F): Auch KG Ringer Michael Eckstein musste nun ein Sieg gelingen um die Chance auf einen Mannschaftssieg aufrecht zu erhalten. Eckstein begann gegen Niklas Nutsch gut und konnte mit einer Beherrschungszwei in Führung gehen. Dann nutze der Ebersbacher eine Unachtsamkeit aus und schulterte Eckstein mit einem Hüftschwung und baute somit den Vorsprung der Gästemannschaft uneinholbar auf 17:9 aus.

75kg B (G): KG Ringer Nicklas Haßler mit André Steinwand keine Probleme. Mit sehenswerten Aktionen punktete Haßler nach belieben und gewann nach zwei Minuten mit 16:0 Punkten technisch überlegen. Endstand 13:17

Bezirksklasse: Kampfbericht KG Fachsenfeld / Dewangen II – TV Faurndau

Die Reservemannschaft der KG Fachsenfeld / Dewangen II musste den Gästen vom TV Faurndau einen 29:18 Sieg überlassen.

57kg: Norik Lutz hatte sowohl im Freistil als auch im griechisch-römischen Stil keinen Gegner und steuerte somit 8 Mannschaftspunkte auf das Konto der KG Fachsenfeld / Dewangen bei.

130kg: Im Freistil hatte der Gästeringer Florian Wühr keine Probleme mit Kevin Winkler und gewann mit 16:0 überlegen. Im griechisch-römisch musste Wühr dann eine knappe 3:1 Niederlage gegen KG Ringer Julian Kling einstecken.

61kg: Mit Ahmet Kabal hatte KG Ringer Lorenz Sturm einen starken Gegner. Im griechisch-römisch konnte Lorenz Sturm zwar 9 Punkte erzielen doch der Gästeringer brachte hier 25 Punkte auf seine Habenseite und gewann technisch überlegen. Im Freistil ließ der Gast weniger zu und gewann auf Schultern.

98kg KG Ringer Simon Reiner konnte in beiden Kämpfen gegen Tobias Weiß überzeugen. Im griechisch-römisch gewann der KG-ler mit 16:0 überlegen. Auch im Freistil enttäuschte Reiner seine Fans nicht und gewann auf Schultern.

66kg: In beiden Kämpfen gewann der Faurndauer Lais Reingen da die KG keinen Gegner stellen konnte.

86kg: Jan Musial bestritt gegen den Faurndauer Artur Enders einen knappen Kampf und konnte im Freistil knapp mit 5:3 Punkten siegen. Im griechisch-römisch tat sich Musial gegen Jonas Wühr schwerer. In einem knappen Kampfverlauf setzte sich der Faurndauer knapp mit 11:9 durch.

75kg: Der Faurndauer Oliver Schuler konnte sich im griechisch-römisch mit einem Schultersieg gegen Bernd Kurz durchsetzen. Auch im Freistil dominierte Schuler gegen KG Ringer Aron Lutz und gewann mit 20:5 Punkten technisch überlegen.